Wertpapierdepot bei dem Broker der Santander

Wertpapierdepot Santander Bank

Santander Broker

Die Santander Consumer Bank AG ist in Mönchengladbach ansässig und ist eine Tochterfirma der Banco Santander S.A.

In Deutschland wurde das Kreditinstitut 1957 gegründet und beschäftigt über 3000 Mitarbeiter.

Die drei größten Geschäftsbereich sind das Privatkundengeschäft, die KFZ Finanzierung und die Konsumgüterfinanzierung.

Wertpapierdepot auf einen Blick

  • große Wertpapierauswahl an den wichtigsten Börsen der Welt
  • ein Depot: kostenlose Depotführung und Jahresdepotauszug, Mindestentgelt (Filiale und Telefon +10 Euro) 7,90 Euro und maximal 29,90 Euro online
  • ETF und Fondssparpläne ab 25 Euro Sparrate und 0,85 Euro pro Ausführung
  • 24/7 Kundensrvice per TEelfon, auch über Mail, Kontaktformular und Videoberatung erreichbar
  • Einlagensicherung 100000 Euro und Mitglied im Einlagensicherungsfonds, PIN/TAN Vefahren für sichere Transaktionen
  • Börsenlexikon für Anfänger, Marktdaten, Kurse, Infos, NAchrichten und Analysen von Spezialisten, E inschätzungen des Marktes von Experten am Ende jeden Monats
  • angenehmes Deisgn, für Anfänger geeignet, leider keine Depot App
  • Handel und Wertpapierauswahl 50% 50%
  • Depotführung 50% 50%
  • Kostenübersicht 50% 50%
  • Beratung und Service 50% 50%
  • Besonderheiten 50% 50%
  • Risiko und Sicherheit 50% 50%
  • Mehrwert und Wissensvermittlung 50% 50%
  • Benutzerfreundlichkeit 50% 50%

Wertpapierauswahl

Die Santander Consumer Bank bietet eine ansprechende Aushwahl an Werpapiere auf den wichtigsten Börsen der Welt an.

Aktien

Bei Aktien handelt es sich um Anteile eines börsennotierten Unternehmens.

Anlagezertifikate

Ein Anlagezertifkat gehört zu den Derivaten und bezeichnet ein Wertpapier, das die Wertentwicklung eines Basiswert wie beispielsweise einer Aktie oder eines Rohstoffs nachbildet.

Anleihen

Eine Anleihe bezeichnet ein festverzinslichstes Wertpapier, bei dem der Besitzer zu einem bestimmten Zeitpunkt Recht auf

ETFs

Elektronisch verwaltete Fonds, die möglichst genau einen Index nachbilden sollen.

Fonds

Bei einem Fonds handelt es sich um eingezahltes Kapital von Privatpersonen, das von einem Fondmanager möglichst renditestark verwaltet werden soll.

Neuemissionen

Bei Neuemissionen spricht man von Aktien oder Anleihen, die neu vom Unternehmen höchstpersönlich ausgegeben werden. Dies geschieht beispielsweise bei einem Börsengang oder einer Kapitalerhöhung.

Optionsscheine und Knock Outs

Zeitlich begrenzte Rechte, welche dem Besitzer ermöglichen, eine Aktie innerhalb der Laufzeit zu einem bestimmten Preis, dem Basispreis zu kaufen oder zu verkaufen.

Rohstoffe (ECTs)

Börsengehandelte Edelmetalle oder Rohstoffe, deren Preis sich an einem Preis für eine Sofortlieferung des Rohstoffes oder dem Preis für eine Lieferung in der Zukunft richtet

Depotführung

Die Santander Bank bietet ein Depot an, welches sich nach eigenen Angaben an Einsteiger und Anleger, die ihr eigener Chef sein wollen, richtet. Die Depotführung ist kostenlos. Eine Order kann in der Filiale, am Telefon oder im Internet getätigt werden.

Am Telefon oder in einer Filiale fallen auf den Handel von Wertpapieren über die Börse oder den Direkthandel 0,4 % Ordergebühren auf das Ordervolumen an, mindestens aber 17,90 Euro und maximal 99,90 Euro.

Im Internet halbieren sich sämtliche Gebühren, das Mindestentgelt beträgt nur noch 7,90 Euro, maximal müssen 29,90 Euro bezahlt werden. Der Jahresdepotauszug ist kostenlos. ETF und Fonds Sparpläne können ab 25 Euro Sparrate erstellt werden und kosten 0,85 Euro Gebühren pro Ausführung.

Depotwechsel

Zu einem Depotwechsel ist bei der Santander Bank nicht viel zu finden. Nach deutschem Gesetz muss ein Depotübertrag aber kostenlos sein, ob eventuelle Gebühren des vorherigen Brokers aufgrund des Depotwechsels getragen werden, wird nicht kommuniziert.

 

Beratung und Service

 Der Telefonkundenservice steht Kunden ohne Unterbrechungen auch am Wochenende zur Verfügung. Auf Wunsch können Anfragen auch über Mail oder Kontaktformular beantwortet werden. Lobenswert ist die zusätzlich verfügbare Videoberatung. Nachdem ein Termin gemacht für die komfortable Beratung wurde, wird nur noch eine stabile Internetverbindung sowie Webcam und Telefon benötigt

Risiko und Sicherheit

Die Santander Consumer Bank verfügt über eine Einlagensicherung von bis zu 100000 Euro pro Kunde. Zusätzlich wird das Geld durch den deutschen Einlagensicherungsfonds großer Banken gesichert, in dem die Saantander Bank Mitglied ist. Transaktionen werden durch ein PIN/TAN Verfahren abgesichert.

Mehrwert der Santander Bank

Einsteiger ohne Börsenwissen finden durch das Lexikon einen einfachen Einstieg zur Börse. Die Santander bietet Kunden neben den Marktdaten und Kursen im Market Watch Analysen zu aktuellen Entwicklungen auf dem Finanzmarkt oder einzelnen Unternehmen.

Noch detailierter wird im Market Outlook auf neue Trends, Wertapiere oder beispielsweise konjunkturelle Entwicklungen eingegangen. Zusätzlich wird der Kunde regelmäßig über die Performance der eigenen Vermögenfonds informiert. Auch eine Analyse der Depotbestände gehört zum Angebot.

Benutzerfreundlichkeit

 Die Santander Consumer Bank verfügt über ein modernes, aber übersichtliches Design. Nur die wichtigsten Informationen werden preisgegeben, was zu einem sehr angenehmen Design führt, indem man sich auch als Anfänger nicht verloren fühlt. Das Depot kann online auch von einem mobilen Endgerät geführt werden, eine reine Depotapp gibt es nicht.

Angebote und Besonderheiten

 keine

Vorteile

  • Mindestentgelt online mit 7,90 Euro vergleichsweise niedrig
  • modernes Design, auch für Anfänger
  • Videoberatung möglich

Nachteile

  • teilweise nur begrenzte Informationen
  • kein Statemant zu einem Depotwechsel
  • keine exklusiven Angebote

Fazit der Santander Bank