Wertpapierdepot bei dem S Broker der Sparkasse

Wertpapierdepot S Broker

S Broker

Der S Broker gehört zu den bekanntesten Brokern in Deutschland. Dieser hat seinen Sitz in Wiesbaden, wo er sich ehemals als pulsiv AG nun in Zusammenarbeit mit der Sparkasse auf den weltweiten Wertpapierhandel spezialisiert hat.

Wertpapierdepot auf einen Blick

  • große Wertpapierauswahl mit über 30 Börsen sowie mehr als 500 Sparpläne
  • Depotführung ab 1. Trade monatlich kostenlos, Einzeldepot, CFD Depot, Gemeinschaftsdepot, StartDepot & MinderjährigenDepot
  • 8,99+ € pro Order, Direkthandel möglich, ETF Sparplankosten 2,5%, kostenlose ETFs bis 500€ Sparrate
  • keine klassische Anlageberatung, viele Infos und Tools, guter Kundenservice
  • Mobile TAN, unbegrenzte Einlagensicherung, risikoreicher CFD Handel möglich
  • Newslettter, Nachrichten, Research und weitere Tools
  • kein moderner, aber strukturierter Aufbau, App zum mobilen Wertpapierhandel
  • Besonderheiten: Nekundenbonus, Rabattmodell, Freundschaftsbonus, Infopakte, Vergünstigungen
  • Handel und Wertpapierauswahl 50% 50%
  • Depotführung 50% 50%
  • Kostenübersicht 50% 50%
  • Beratung und Service 50% 50%
  • Besonderheiten 50% 50%
  • Risiko und Sicherheit 50% 50%
  • Mehrwert und Wissensvermittlung 50% 50%
  • Benutzerfreundlichkeit 50% 50%

Wertpapierauswahl

Der S Broker verfügt über alle wichtigen deutschen Börsenplätze, sowie 28 ausländische Börsen. Dabei lässt sich aus unzähligen Aktien, 6000 Fonds, 1800+ ETFs, und über 500+ sparplanfähigen ETFs auswählen. Des Weiteren gibt es Aktien- und Fondsparpläne.

Aktien

Bei Aktien handelt es sich um Anteile eines börsennotierten Unternehmens.

Anlagezertifikate

Ein Anlagezertifkat gehört zu den Derivaten und bezeichnet ein Wertpapier, das die Wertentwicklung eines Basiswert wie beispielsweise einer Aktie oder eines Rohstoffs nachbildet.

Anleihen

Eine Anleihe bezeichnet ein festverzinslichstes Wertpapier, bei dem der Besitzer zu einem bestimmten Zeitpunkt Recht auf

ETFs

Elektronisch verwaltete Fonds, die möglichst genau einen Index nachbilden sollen.

Fonds

Bei einem Fonds handelt es sich um eingezahltes Kapital von Privatpersonen, das von einem Fondmanager möglichst renditestark verwaltet werden soll.

Hebelprodukte

Hebelprodukte sind Derivate, also von einem Basiswert abgeleitete Papiere, die überproportional die Wertentwicklung des Basiswerts abbilden.

Neuemissionen

Bei Neuemissionen spricht man von Aktien oder Anleihen, die neu vom Unternehmen höchstpersönlich ausgegeben werden. Dies geschieht beispielsweise bei einem Börsengang oder einer Kapitalerhöhung.

Optionsscheine und Knock Outs

Zeitlich begrenzte Rechte, welche dem Besitzer ermöglichen, eine Aktie innerhalb der Laufzeit zu einem bestimmten Preis, dem Basispreis zu kaufen oder zu verkaufen.

Wikifolios

Investieren in das Depot und die Strategie von erfahrenen Tradern durch den Kauf eines Zertifikats, dass an der Wertentwicklung partizipiert.

Depotführung

Bei der Sparkasse gibt es verschiedene Depotausführungen. Besonders verbreitet ist das Einzeldepot. Dieses Kostet 3,99 Euro pro Monat, solange der Depotbestand über 10000 Euro gibt oder eine Order pro Monat ausgeführt gibt es keine Depotkosten. Aktuell gibt es ein Angebotfür Neukunden, welches 6 Monate lang die Orderkosten pro Trade auf 4,99€ reduziert.

Dabei wird ein Verrechnungskonto benötigt, welches kostenlos dazugebucht wird. Zusätzlich kann optional eine dreijährige vergünstigte Mitgliedschaft bei der DWS für 36 Euro jährlich gebucht werden. Enthalten ist ein kostenloser Bezug der Focus Money, wichtige Infos für Anleger sowe eine Aufklärung im Wertpapierrecht durch Juristen. Das Einzeldepot kann durch ein CFD Handelskonto erweitert werdern.

Dieses kann zu den gleichen Konditionen eröffnet und geführt werden. Ein Einzeldepot kann aber auch auf ein Gemeinschaftsdepot geändert werden, sodass beide Eheleute gleichwertigen Zugriff haben. Zudem erleichtert das die Buchaltung , insbesondere beim Nutzen des Steuerfreibetrags für Eheleute. Aber auch junge Leute über 18 können ein sogennantes StartDepot eröffnen.

Durch eine Depotentgeltbefreiung, ein Allround Gutschein in Höhe von 40 Euro sowie 150 Euro Orderguthaben gibt es nennenswerte Rabatte zum Einzeldepot. Des Weiteren gibt es sogar ein Depot für Minderjährige. Die Depotführung ist hier kostenlos, es gibt jedoch nur Aktien, Anleihen und Fonds als Wertpapiere. Die Riskoklasse der Wertpapiere ist dabei auf konservativ bis risikobewusst beschränkt.

Depotwechsel

Der Depotwechsel zum S Broker ist für den Kunden recht einfach gestaltet worden. Es sollte aber klar sein, dass während des Übertrags nicht auf das Depot zugegriffen werden kann. Zunächst muss ein Depotübertragungsformular ausgefüllt werden. Anschließend wird dieses von der Sparkasse bestätigt und die Depotübertragung eingeleitet. Auch das alte Depot bei einem anderen Broker wird aufgelöst.

Zum Schluss bekommt man eine Bestätigung sowie Login Daten für den S Broker. Der Depotwechsel ist damit abgeschlossen, alle Wertpapiere wurden übertragen. Ab nun wird zu den Konditionen des S Brokers weiter gehandelt. Kosten entstehen bei so einem in der Regel nicht. Verlangt der alte Broker diese, erstattet der S Broker Gebühren in Höhe von 150 Euro. Halbe ETF oder Fondsanteile werden nicht mit transferiert und zum Marktpreis verkauft.

 

Kostenübersicht

Das Depot kostet 3,99 Euro pro Monat, ab einer Order pro Monat aber kostenlos. Eine Order kostet pauschal 4,99 Euro zuzüglich 0,25 % des Orderwerts, mindestens aber 8,99 Euro (maximal 49,90 Euro) da. Des Weiteren fällt ein Handelsplatzentgelt im Inland von 0,99 und im Ausland von 14,99 Euro an.

Beim Direkthandel beträgt dieses 0,49 Euro. Ebenfalls ist ein Abwicklungsentgelt in Höhe von 0,49 Euro fällig. Erfolgt die Order telefonisch, werden weitere 9,99 Euro fällig. Für Aktiensparpläne, ETF Sparpläne und Zertifikate gibt es eine Ordergebühr in Höhe von 2,5 % der Sparplanrate.

Eine Ausnahme bieten viele Deka ETF Sparpläne und 16 UBS ETF Sparpläne, die bis zu einer Sparplanrate von 500 Euro kostenlos sind. Fonds werden wie üblich mit bis zu 5 % Ausgabeaufschlag ausgegeben. 405 Fonds bieten jedoch eine Ausnahme und deutliche Rabatte beim Ausgabeaufschlag, 30 Fond Sterne verzichten sogar auf diesen.

Im Detail

 

Beratung und Service

Eine klassische Anlageberatung vor Ort gibt es nicht. Der S Broker agiert als eigenständiger Online Broker. Bevor ein richtiges Depot erstellt wird, besteht die Möglichkeit einer Reihe von Übungsdepots.

Beim richtigen Handel werden ausführliche Kurs- und Marktinformationen bereitgestellt. Zusätzlich steht ein integriertes Chartanalyse-Tool sowie weitere Tools, Infos und Nachrichten zur Verfügung.

Ein FAQ erhöht zusätzlich den Service. Durch eine App kann auch auf Android und Apple Geräten einwandfrei gehandelt werden.

Der Kundenservice ist unter der Woche von 8-23 Uhr erreichbar. Am Wochende werden Fragen zwischen 10 und 18 Uhr beantwortet.

 

Risiko und Sicherheit

Die Einlagensicherung ist bei der Sparkasse erfreulicherweise über 100.000 Euro unbegrenzt. Zur sicheren Transaktion gibt es die hauseigene TAN App für mobile Endgeräte, mit der sich schnell sichere Transaktionen abschließen lassen können. Da beim S Broker auch CFD Handel verfügbar ist, sollten vor allem Anfänger aufpassen, da dieser Wertpapierhandel besonders risikoreich ist.

Mehrwert und Wissensvermittlung

 Der Sparkassen Broker bietet zahlreiche Wertpapiere zum Handel an. Einen persönlichen Berater gibt es zwar nicht, dennoch können alle wichtigen Marktdaten und Nachrichten eingesehen werden. Zudem gibt es umfangreiche Tools zur Chartanalyse sowie Realtime Kurse an der Börse Stuttgart.

Für die Weiterbildung werden Infopakete angeboten und auch angebotene Research Studien erweitern den Mehrwert des Kunden. Des Weiteren gibt es einen Newsletter mit Börsennachrichten, der kostenlos freiwillig abonniert werden kann. Als Trader kann man noch von der professionellen Handelssoftware „Marktinvestor Pro“ profitieren, welche aber extra kostet.

 

S Broker Depot eröffnen

Benutzerfreundlichkeit

Auch wenn das Webdesign nicht zu den Modernsten gehört, wirkt die Seite aufgeräumt und schlüssig.

Diverse Apps für Android und Apple Geräte machen den Wertpapierhandel mobil möglich. Auch die TAN Mobile App der Sparkasse funktioniert zufriedenstellend.

Angebote und Besonderheiten

Der S Broker verfügt über fünf Angebote und Besonderheiten. Damit ist es im Vergleich zu anderen Filialbanken recht kulant.

Neukundenbonus

Die Orderkosten sind für Neukunden für 6 Monate auf 4,99 pro Trade begrenzt.

Rabattmodell

Ab 100 jährlichen Transaktionen sparen Sie 10 % pro Order, Vieltrader stufenweise über 5000 Transaktionen sogar bis zu 80 %.

Freundschaftsbonus

Wenn Sie Freunde werben, werden Sie mit 50 Euro Orderguthaben oder anderen Prämien belohnt.

Infopakete

Wer näher informiert werden will, kann sich sein eigenes Infopaket zusenden lassen.

 Vergünstigung

Der S Broker gewährt Rabatt auf eine dreijährige Mitgliedschaft der des Anlegerschutzes DWS.

Vorteile

  • 6 Monate Neukundenbonus
  • große Wertpapierauswahl
  • große Rabatte bei vielen Transaktionen

Nachteile

  • Depotkosten bei Inaktivität
  • teils hohe ETF Kosten
  • teils veraltetes Design

Fazit des S Brokers