ETF kaufen Kosten » Jetzt oder wann ETF kaufen?

Wann ETF kaufen erklärt

Das Wichtigste zum ETF Kauf in Kürze:

– Recherche nach den eigenen ETF Ihrer Präferenzen

– Grafik zur ETF Auswahl zu den wirtschaftsstärksten Länder, wichtigsten Indizes und Strategien sowie aller deutschen Branchen

– Welchen ETF kaufen? – gezielte Suche über justETF nach Kaufkandidaten

– Vergleich der Indexfonds nach wichtigen Kriterien

– ETFs Kaufen Kosten in direkte und indirkete Kosten aufgeschlüsselt

Wann ETF kaufen? – Einzelkäufe oder über einen Sparplan

Wie einen ETF jetzt kaufen? – Anleitung zum ETF kaufen

– Überblick interessanter ETFs zu DAX, Dow, Nasdaq, Euro Stoxx 50, S&P 500 und MSCI World

ETFs können Märkte gut abbilden

ETFs, auch Indexfonds genannt, gehören zu den risikoreicheren Investments mit hoher Rendite. Wie bereits von uns auf der Seite zu Aktien erklärt, nimmt das Risiko ab, je langfristiger die Anlage ist.

Eventuelle Krisen oder schwache Marktphasen können kurzfristig für eine negative Rendite sorgen. Da die Weltwirtschaft samt Unternehmen aber ständig wächst und somit auch die Gewinne höher ausfallen, sind auch steigende ETF Kurse wahrscheinlich.

Auch aufgrund des langfristigen Wirtschaftswachstums sind ETFs eine gute Anlage für Einsteiger. Ein bestimmtes Timing wird nicht benötigt, wenn die Wirtschaft weiter langfristig steigt.

Zudem bilden ETFs Indizes ab, welche meist viele verschiedene Unternehmen abbilden und damit eine gute Diversifikation haben. Auch die Kosten gehören bei den ETFs zu den geringsten aller Finanzprodukte, sodass Kleinanlegern dadurch nicht die Rendite zerstört wird. Ein Großteil der Börseneinsteiger ist deshalb besser damit beraten ETFs zu kaufen, als auf einzelne Aktien zu setzen.

Recherche - Welchen ETF kaufen?

Da ein ETF bekanntlich einen Index abbildet, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Branchen oder Länder Sie generell interessant finden. Da es eine riesige Auswahl an ETFs gibt liegt die Frage „Welchen ETF kaufen?“ auf der Hand. Daher ist es umso wichtiger, zunächst eine klare Vorstellung zu haben, worein Sie investieren möchten. Das kann ein Investment auf einen kleinen Index, auf die komplette Weltwirtschaft oder in ein kleines, aufstrebendes Land sein.

Ebenso können Sie beispielsweise auf die etablierte Ölbranche setzen oder in Indexfonds von Softwarewerten investieren. ETFs bilden aber auch weniger bekannte Indizes ab. Beispielsweise verfolgen viele ETFs auch bestimmte Anlagestrategien, die sie auszeichnen. So gibt es beispielsweise dividendenlastige Indexfonds wie ETFs, die nach Wachstumsunternehmen suchen.

Auch ausschließlich kleine oder große Unternehmen können in einem Index abgebildet werden. Im Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht der wirtschaftsstärksten Länder, sowohl in der Wirtschaftsleistung als auch einige die etablierte Ölbranchenwachsende Länder. Zudem können Sie anhand der Liste deutscher Branchen interessante Bereiche zur Geldanlage entdecken.

Im letzen Reiter finden Sie eine Auflistung der aktuell wichtugigsten Indizes. Falls Sie sich direkt für ein Investment in das Weltwirtschafftswachstum entschieden haben, gelangen Sie hier zu entsprechenden ETFs.

Nr.Länder mit größter Wirtschaftsleistung 2018BIP in Mio. USDWachstum zum Vorjahr
Welt84.929.5085,8%
1USA20.580.2505,43%
Europäische Union18.736.8554,67%
2China13.368.07310,83%
3Japan4.971.7672,3%
4Deutschland3.951.3407,83%
UNASUR3.598.072
ASEAN2.947.083
5Großbritannien2.828.8337,15%
6Frankreich2.780.1527,27 %
7Indien2.718.7322,51%
Arabische Liga2.552.539
8Italien2.075.8566,42 %
9Brasilien1.867.818−9,11 %
10Südkorea1.720.4895,95 %
11Kanada1.712.4793,79 %
12Russland1.657.2904,94 %
13Spanien1.427.5338,38 %
14Australien1.420.0452,40 %
15Mexico1.222.0535,63 %
16Indonesien1.022.4540,71 %
17Niederlande914.5199,71 %
18Saudi-Arabien786.52214,22 %
19Türkei771.274−9,54 %
29Schweiz705.5463,75 %
93Libyen40.95134,01 %
157Südsudan4.58333,30 %
139Republik Kongo11.66430,59 %
88Demokratische Republik Kongo47.09925,21 %
58Kuwait141.64618,50 %
138Guinea12.09917,40 %
140Moldau11.30916,95 %
59Ukraine130.85716,71 %
102Nepal29.04015,33 %
123Albanien15.05915,32 %
NameLandStadt
S&P 500USANew York
Dow JonesUSANew York
NasdaqUSANew York
Euro STOXXEuropa
DAXDeutschlandFrankfurt
SCIChinaShanghai
Hang SengHongkongHongkong
NikkeiJapanTokio
FTSEGroßbritannienLondon
S&P / TSXKanadaToronto
CAC 40FrankreichParis
ASXAustralienSydney
IBEX 35SpanienMadrid
SMISchweizZürich
SensexIndienBombay
Straits TimesSingapurSingapur
RTSRusslandRussland
BovespaBrasilienRio
StrategieBedeutung
Small CapsEher kleine Unternhemen
Mid CapsEher mittelere Unternhemen
Large CapsEher große Unternhemen
DividendenDividendenstarke Titel
FundamentalFundamental starke Titel
GrowthWachstumsstarke Titel
ValueUnterbewertete Titel
VolatilitätAktien mit hoher Schwankungsbreite
Sozial/NachhaltigNachhaltige Aktien
MomentumSteigende Aktien mit gutem Chartbild
Branche
Automobilindustrie
Baugewerbe
Bergbau
Biotechnologie
Chemische Stoffe
Dienstleistungsbranche
Elektrische Geräte
Energieversorgung
Energiewirtschaft
Erziehung und Unterricht
Finanz- und Versicherungsdienstleister
Gesundheits- und Sozialwesen
Grundstücks- und Wohnungswesen
Handel
Hotel und Gastronomie
IT-Branche
Kosmetika
Kunst, Unterhaltung und Erholung
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei
Lebensmittelindustrie
Logistikbranche
Luft- und Raumfahrt
Medizintechnik
Pharmabranche
Öffentliche Verwaltung
Schiffbau und Meerestechnik
Spielzeugbranche
Telekommunikationsbranche
Textil- und Bekleidungsbranche
Verkehr und Lagerei
Wasser, Abwasser und Entsorgung

ETF Suche und Auswahl konkreter Indexfonds

Nachdem Sie sich für ein oder mehrere Länder, Indizes oder bestimmte Branchen entschieden haben, gilt es, passende ETFs zu finden. Besonders gut geeignet dafür ist die ETF Suche bei JustETf. Mit der nachfolgenden Anleitung wollen wir Ihnen den Einstieg in die Navigation erleichtern und erklären Schritt für Schritt, wie Sie passende ETFS zu Ihren vorher festgelegten Wünschen finden.

ETF kaufen Kosten erklärt

Links oben kann gezielt nach einem bestimmten ETF gesucht werden. Etwas darunter, auf der linken Seitenleiste, ist ein Menü zur Auswahl der Anlageklassen. Wir beziehen uns hier in erster Linie auf Indexfonds mit Schwerpunkt Aktien, weswegen wir auch danach filtern. Nach dem Klick auf den Pfeil kommen wir zur Übersicht mit den Punkten Region, Land, Sektor und Aktienstrategie.

In erster Linie sollten wir nun einen Blick auf Region, Land oder Sektor wählen, da darüber passende ETFs nach unseren Wünschen gefunden werden. Der Reiter „Anlagestrategie“ gibt an, mit welcher Strategie eine positive Rendite erzielt werden soll. Es kann nach gezielten ETFs gefiltert werden, die eher unbekannte Indizes mit eigener Strategie nachbilden.

Auf den ersten Blick sagen Ihnen viele Strategien zunächst vielleicht nichts, nach einer kurzen Überlegung wissen Sie aber dann doch meist recht schnell, wie diese Strategie funktioniert. Falls Sie sich dagegen direkt für einen Index entschieden haben, können Sie wenige Zentimeter darunter gezielt nach einem Index suchen.

Haben Sie eine dieser möglichen Vorgehensweisen erfolgreich absolviert, werden Ihnen einige ETFs angezeigt. Nun können Sie diese nach weiteren Kriterien filtern, von denen wir nun die wichtigsten Auswahlkriterien vorstellen.

 

Kriterien zur Auswahl

Je nach Anzahl der nun gefilterten ETFs, gibt es manchmal noch einen recht unübersichtliche Auswahl. Dies ist aber nicht schlimm, da nun für Sie interessante ETFs auf die wichtigsten Kriterien für die ETF Auswahl geprüft werden können.

Im Folgenden stellen wir Ihnen essenzielle Kriterien für die Auswahl vor. Diese können Sie sich ebenfalls bei JustETf an dem Punkt „Spalten wählen“. Wenn Sie ETFs, die nicht den Kriterien entsprechen von vornherein ausschließen wollen, finden Sie unter der Indexwahl links im Reiter diverse Möglichkeiten.

Wertentwicklung

Die Wertentwicklung eines ETF gibt die Rendite über einen bestimmten Zeitraum nach Kosten, Steuern etc. an. Dabei sollte sowohl die langfristige Entwicklung über die letzten 5-10 Jahre, sowie die mittelfristige Performance der letzten 3 Jahre betrachtet werden.

Auch die kurzfristige Entwicklung im letzten Jahr sollte nicht vernachlässigt werden und wie alle Zeiträume mit den Wertentwicklungen anderer ETFs verglichen werden.

Auflagedatum

Ein ETF sollte in der Regel mindestens 5 Jahre auf dem Markt sein, um überhaupt eine längerfristige Aussage über seine Wertentwicklung tätigen zu können.

Zusätzlich sind ältere ETFs meist bekannter und werden deshalb auch öfter gehandelt. Dies führt einerseits zu einem höheren Anlagevolumen, andererseits erhöht es die Möglichkeiten eines kurzfristigen Kaufs/Verkaufs an der Börse.

Anlagevolumen

Ein ETF sollte über ein gewisses Anlagevermögen verfügen. Käufe als auch Verkäufe sollten mindestens einmal am Tag möglich sein, sodass schnell eine Liquidierung möglich ist.

Zudem verhindert ein großes Anlagevermögen, das mindestens über 100 Millionen liegen sollte, ein eventuelles Abspringen des Verwalters aufgrund fehlender Profitabilität.

Zusätzliche Auswahlfaktoren für Indexfonds

Je nach Vorstellung des Anlegers sind weitere Auswahlkriterien wichtig. Hervorzuheben sind hier besonderes die ausreichende Liquidität eines ETFs sowie die Möglichkeit eines ETFs Sparplan für Kleinanleger. Des Weiteren finden Sie am Ende ein paar Regeln, die eher risikoarme und ein paar Kriterien für eher renditeorientierte Indexfonds.

Liquidität

ETFs sollten mehrmals pro Tag gehandelt werden und deshalb auch möglichst schnell gekauft/verkauft werden, sodass bei Geldmangel oder in Krisen keine Liquiditätsengpässe entstehen können.

 

Sparplanfähigkeit

Wer regelmäßig investieren will, ist bei einem ETF Sparplan genau richtig. Gegen geringe Kosten kann ein sparplanfähiger ETF bereits ab geringen Sparraten bespart werden.

 

Steuern

Deutsche Anleger können steuertechnisch von sogenannten UCITS ETFs profitieren. Diese sind meist aus Europas steuerfreundlichen Ländern wie Irland oder Luxemburg. Indexfonds, die nicht aus der EU kommen sind, dagegen wegen des Fehlens der UCITS Kennzeichnung steuerlich nachteilig.

 

Kosten

Bei ETFs ist es nicht unbedingt so, dass günstige ETFS zu den besten Indexfonds gehören. Dennoch sollten bei ähnlichen ETFs die kostengünstigere Variante bevorzugt werden. Ein Indiz für den Vergleich der Kosten ist die Kennzahl“ Total Expense Ratio“ (TER).

Damit sind aber nur alle prozentualen Kosten zur Indexnachbildung pro Jahr gemeint. Dinge wie Umschichtungskosten innerhalb des ETFs oder auch positive Dinge wie Erträge aus Wertpapierleihgeschäften sind genauso wie Ordergebühren nicht in der TER enthalten.

 

Art der Ausschüttung

Wie bereits auf unserer ETF Infoseite informieren wir über zwei verschiedene Ausschütungsarten. Während die thesaurierende Ausschüttung reinvestiert, schüttet ein ausschüttender ETF regelmäßig Dividenden ab.

 

Fondsanbieter

Je größer ein Fondsanbieter, desto sicherer ist der ETF.

 

Trackingqualität

Ein ETF sollte einen Index möglichst gut nachbilden. Bekannt dafür sind synthetisch replizierende Fonds, während physische replizierende ETFs nicht ganz so genau sind.

 

Währung

Der Dollar gehört vor dem Euro zu der mit Abstand sichersten Währung.

 

Wertpapierleihe

Durch das Verleihen von Wertpapieren bei einer Sicherheit kann zusätzlich Geld verdient werden.

Vergleich nach Risikoneigung

ETFs mit wenig Risiko

  • Dollar und Euro als sicherste Währungen
  • großer Fondsanbieter
  • geringe Volatilität
  • eher Large Caps
  • keine Wertpapierleihe

ETF mit mehr Risiko

  • Wertpapierleihe
  • eher Growth Aktien
  • eher Small Caps

Wann ETF kaufen?

Die Frage „Wann ETF kaufen?“ wird besonders von Einsteigern sehr häufig gefragt. Historisch wäre die korrekte Antwort „sofort“, da selbst das ungünstigste Timing langfristig kaschiert wird und zu Gewinnen führt. Während man es bei Einzelaktien durchaus sinnvoll ist, zum Durchschnittspreis zu kaufen, ist ein großes ETF Investment tatsächlich nicht verkehrt.

Insbesondere ETFs auf große Indizes bewegen sich kurzfristig nicht so stark wie Einzelaktien, sodass der Ärger über ein suboptimales Timing kurzfristig kaum aufkommt. Dafür kann es Sinn ergeben sich den Gesamtmarkt anzuschauen. In einem Bullenmarkt steigt ein Großteil der Aktien auf Dauer, in einem Bärenmarkt ist das Gegenteil der Fall.

ETFs auf breit gestreute Indizes werden sich demnach vermutlich ähnlich wie der Gesamtmarkt verhalten. In einem Bullenmarkt machen größere Einzelkäufe von ETFs also Sinn, sodass Positionen lieber heute als morgen oder in zwei Wochen aufgebaut werden. Die Frage „Wann ETF kaufen?“ muss in einem Bärenmarkt dagegen anders bewertet werden.

Von größeren Einzelkäufen ist hier eher abzuraten, viel mehr sollte über regelmäßige Einzelkäufe oder ETF Sparpläne gekauft werden. So kauft man nicht zu einem hohen Preis, sondern zum Durchschnitt ein. Je niedriger der Markt steht, desto weniger bezahlt man auch. Wenn es wieder aufwärts geht, steht man am Ende mit einer ähnlichen hohen Position wie bei einem Einzelkauf dar, mit dem Unterschied eines deutlich günstigeren Einstiegs.

Als Fazit kann man also festhalten, dass die Frage „Wann ETF kaufen?“ historisch mit sofort beantwortet werden kann. Befindet sich die Börse klar ersichtlich in einem Bullenmarkt, ergibt dieses Verhalten auch durchaus Sinn. Lediglich in einem klaren Bärenmarkt oder als sehr risikoaverser sollte man nur langsam seine ETF Position aufbauen.

Wie einen ETF jetzt kaufen?

Nun stellt sich die Frage, wie es das ETF jetzt kaufen nun funktioniert. Im Grunde genommen benötigen Sie zunächst ein Wertpapierdepot. Ist das Depot eingerichtet und verifiziert, können Sie eine Einzahlung machen.

Mit dem verfügbaren Geld können Sie nun ETFs und andere Wertpapiere kaufen. Haben Sie sich für einen bestimmten ETF entschieden, ist es wichtig sich die ISIN des ETFs zu notieren.

Diese dient als eindeutige Kennzeichnung des Finanzprodukts. Anschließend muss diese ISIN in der Suchleiste gesucht werden. Nun kommt es zur Einstellung der Order:

Zur deutscher Zeit wird in Deutschland von ca. 9 Uhr bis 18 Uhr gehandelt, in den USA von ca. 14:30 Uhr bis 22 Uhr gehandelt. Am Wichtigsten bei der Order sind die Anzahl der nachgefragten Anteile und der Preis, den man bereit ist für einen Anteil zu bezahlen.

Wird dieses Finanzprodukt auf mehreren Börsenplätzen angeboten, sollte der Marktplatz mit den geringeren Gebühren bevorzugt werden. Zur detaillierten Anleitung einer Order geht es hier.

 

ETF jetzt kaufen erklärt

ETF kaufen Kosten verstehen

Welche ETF kaufen Kosten anfallen, ist für Einsteiger nicht immer ganz ersichtlich. Dennoch lassen sich diese Kosten recht einfach aufschlüsseln. Einerseits sind hier nämlich die indirekten Kosten zu nennen. Diese dienen der Nachbildung des Indizes. Abweichungen vom tatsächlichen Indexstand werden deshalb als Tracking Differenz bezeichnet.

Diese wird von Neugewichtungskosten, Swapgebühren sowie der Wertpapierleihertägen beeinflusst. Die Summe dieser internen Kosten wird als Total Expense Ratio (TER) bezeichnet. Sie gibt Aufschluss darüber, welche Kosten im Vergleich zu dem jeweiligen Index anfallen und werden in Prozent angegeben. Meist liegen diese um die 0,2 %.

Des Weiteren gibt es die externen Kosten, die sich aus Transaktionsgebühren und Unterschieden der Geld-Brief Spanne, wie hier bei der Erstellung einer Order, sowie eventuell fälligen Steuern beim Verkauf zusammensetzen. Addiert man interne und externe Kosten kommt man auf die Gesamtkosten, die als Total Cost of Ownership bezeichnet werden. Die ETF kaufen Kosten während des Kaufs sind also ausschließlich externer Natur.

Welche ETFs kaufen? – Eine interessante Auswahl zum Investieren

Wer es nicht ganz so exotisch möchte, tut gut daran auf die bekanntesten Indizes der Welt zu bauen. Deshalb folgt nun eine Auswahl von ETFs auf den Dax, Dow, Euro Stoxx 50, Nasdaq, S&P 500 sowie mit MSCI World den wohl bekanntesten ETF der Welt.

Dabei haben wir nach dem Index, einem Alter von mehr als 5 Jahren und einer thesaurierenden Ausschüttung gefiltert. Unter dem Reiter „Sparplanfähige ETFs“ ist die Anzahl der ETFs aufgelistet, die beim jeweiligen Depot sparplanfähig sind. Einen ETF kaufen und langfristig zu halten, wird mit großer Wahrscheinlichkeit aus historischen Erkenntnissen eine positive Rendite erwirtschaften.

Auf den Dax

iShares Core DAX UCITS ETF (DE)

ISIN: DE0005933931

Lyxor DAX (DR) UCITS ETF EUR

ISIN LU0252633754

Xtrackers DAX UCITS ETF 1C

ISIN LU0274211480

Amundi ETF DAX UCITS ETF DR

ISIN FR0010655712

Deka DAX UCITS ETF

ISIN DE000ETFL011

Auf den Dow

iShares Dow Jones Industrial Average UCITS ETF (Acc)

ISIN IE00B53L4350

Auf den Nasdaq

iShares Nasdaq 100 UCITS ETF (Acc)

ISIN IE00B53SZB19

Lyxor Nasdaq-100 UCITS ETF Acc

ISIN LU1829221024

Auf den Euro Stoxx 50

Invesco EURO STOXX 50 UCITS ETF

ISIN IE00B60SWX25

iShares Core EURO STOXX 50 UCITS ETF (Acc)

ISIN IE00B53L3W79

Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF 1C

ISIN LU0380865021

Auf den S&P 500

BNP Paribas Easy S&P 500 UCITS ETF USD

ISIN FR0011550177

Invesco S&P 500 UCITS ETF

ISIN IE00B3YCGJ38

iShares Core S&P 500 UCITS ETF (Acc)

ISIN IE00B5BMR087

Lyxor S&P 500 UCITS ETF C-EUR

ISIN LU1135865084

Xtrackers S&P 500 Swap UCITS ETF 1C

ISIN LU0490618542

Auf den MSCI World

Invesco MSCI World UCITS ETF

ISIN IE00B60SX394

iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)

ISIN IE00B4L5Y983

Xtrackers MSCI World Index Swap UCITS ETF 1C

ISIN LU0274208692

Xtrackers MSCI World Index UCITS ETF 1C

ISIN IE00BJ0KDQ92